"Il faut la pluie... besoin d'affection", 1997

von Sokey Edorh

Maler aus Lomé, Togo

Mixed Media/Papier/Lw. 48,5 x 38,5 cm
Holzrahmen 53,5 x 43,5 cm
Provenienz: Sokey Edorh, Cotonou, Benin 1997
Ausstellung: Sokey Edorh - Le Signes de la Souris, Centre Culturel Français, Cotonou, Benin, 1997

Preis: 1400,- €

Es muss regnen... Zuwendung unerlässlich

Dieses Werk von Sokey Edorh mit dem zweigeteilten Titel "Il faut de la pluie... besoin d'affection", "Es muss regnen... Zuwendung unerlässlich" wurde 1997 im Centre Culturel Français in Cotonou in Benin gezeigt. In Togo, dem Geburtsland des Künstlers, herrschte zur Zeit der Entstehung des Bildes Gnassingbé Eyadéma, ein Diktator, unter dessen Regime viele Bürger ins Exil flüchteten.

Mir erzählt der Maler mit seinem Bild von den Leiden, Nöten, Bedürfnissen, aber auch von den Möglichkeiten seines Heimatlandes. Er liefert mir dafür seine Bestandsaufnahme der Situation verbunden mit der Bitte um Aufmerksamkeit und Achtsamkeit für die Unterdrückten. Er fordert Leidtragende und Außenstehende gleichermaßen auf aktiv zu werden. Die "Welt" muss Anteil nehmen, die Leidtragenden das Bewusstsein für die eigene Stärke entwickeln.

"Il faut la pluie... besoin d'affection", 1997